In Treue verbunden

Boerde 7 Vorstand und Geehrte
 

Die Geehrten und der aktuelle Vorstand des OV Börde 7: Sebastian Jopp, Bürgermeisterkandidat der SPD Dirk Arnecke, Christa Scherneck, Martin Hundertmark-Himstedt,Bernd Westpahl (MdB), Hartmut Vornkahl, Walter Marris, Oliver Bauer, Eckhard Hallemann und Sandra Balzer (von links).

 

Wer sich für Fußball interessiert kann die Sportschau sehen. Wer seine Treue zeigen oder gar mitspielen möchte gehört in einen Verein. Wer sich hingegen für Politik interessiert kann die Tagesschau sehen. Wer seine Verbundenheit zeigen oder mitmachen will gehört in eine Partei. Viele Jahre dieser Verbundenheit hatte die SPD des Ortsvereins Börde 7 in Hoheneggelsen zu ehren.

 

Der Vorsitzenden Martin Hundertmark-Himstedt durfte, gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Bernd Westphal, gleich vier Jubilare ehren. Eckhard Hallemann wurde für zehn Jahre Mitgliedschaft, Christa Scherneck für 25 Jahre geehrt. Eine ganz besondere Freude war es Hartmut Vornkahl die goldene Ehrennadel für seine 50-jährige Mitgliedschaft zu überreichen. Vornkahl war in verschiedenen Ämtern in der Partei und im Ortsrat tätig, u.a. war er stellvertretender Bürgermeister des Ortes Nettlingen. Auf eine ebenfalls 50-jährige Parteimitgliedschaft durften wir mit Walter Marris zurückblicken. Unter Vorlage seiner Parteibücher konnte er mitteilen seit dem 7.Febraur 1964 aktives Mitglied zu sein. Marris war u.a. Mitglied des letzten Ortsrates der damals noch selbständigen Gemeinde Söhlde.
Gemeinsam wurde mit einem Gläschen Sekt auf die Jubilare angestoßen. Das auf der Versammlung auch ein neuer Vorstand gewählt wurde, war eigentlich nur Nebensache. Den Vorsitz führt weiterhin Martin Hundermark-Himstedt,im Amt als stellvertretender Vorsitzender wurde Oliver Bauer bestätigt und Sebastian Jopp neu gewählt, Schrift- und Pressewartin ist nun Sandra Balzer und als Finanzverantwortlicher wurde Michael Grajetzky wiedergewählt.

 
    Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.