Politisch aktiv und erfolgreich

Vorstand UB-Hildesheim
 

Der geschäftsführende Vorstand.

 

Beim Parteitag des Unterbezirks Hildesheim, am 29. März, wurde in Bad Salzdetfurt ein neuer Vorstand gewählt. Waltraud Friedemann löst Bernhard Brinkmann als Vorsitzende ab. So war die Begrüßungsrede von Bernhard auch eine Abschiedsrede. Während das Parteitages hielt auch Grand Hendrik Tonne (MdL) eine Rede. Aber den größten Raum nahmen die umfangreichen Wahlen ein.

 

Der Gemeindeverband bringt sich ein

Söhlder Delegation Parteitag
 

Manfred Bergander, Sandra Balzer, Christina Domm, Markus Schrick, Waltraud Friedemann, Karl-Heinz Lücke und Sebastian Jopp (von links). Auf dem Foto fehlt Ulf Harz, der zu dieser Zeit eine Wahl auszählte.

Markus Schrick wurde als Verantwortlicher für das Finanzwesen mit 98 Prozent der Stimmen wiedergewählt, nachdem Bernhard Brinkmann in seiner Abschiedsrede als Unterbezirksvorsitzender große Stücke auf Markus und seine Arbeit gehalten hat. Wir gratulieren ihm zu diesem Erfolg.
Als Beisitzerin im Vorstand wurde Christina Domm mit 87 Stimmen ebenfalls wiedergewählt, lediglich zwei GenossInnen erhielten mehr Stimmen als sie. Auch ihr gratulieren wir und freuen uns, dass im Unterbezirk zwei Söhlder die Geschicke mit bestimmen. Christina wurde auch zur Deligierten auf Landesebene gewählt, dass bedeutet auch hier sind wir präsent.

 

Politischer Erfolg aus Landesebene

Markus Brinkmann (MdL).
 

Markus Brinkmann (MdL).

Am Rande der Veranstaltung gab Markus Brinkmann (MdL) bekannt, dass die Landesregierung ein Sondervermögen zur Verbesserung der Straßen in Niedersachsen beschlossen hat. Von landesweit 39 Projekten werden vier (!) im Landkreis Hildesheim in Angriff genommen, darunter auch die Ortsdurchfahrt Bettrum (L475), geplanter Maßnahmenbeginn ist im Jahr 2017. Auch in der Nachbargemeinde Schellerten soll die Ortsdurchfahrt Oedelum (L477) dann ordentlich in Stand gesetzt werden. Landtagsabgeordneter Markus Brinkmann dazu: "Der Zustand der niedersächsischen Landesstraßen hat in den letzten zehn Jahren stark gelitten. Dies ist vielerorts offensichtlich, vor allem Ortsdurchfahrten sind in einem miserablen Zustand. Aber auch die Brückenbauwerke, Radwege und die übrige Straßeninfrastruktur sind landesweit nicht in dem gewünschten Zustand. Es ist daher unser Ziel, die Substanz der Landesstraßen wieder auf eine gute Grundlage zu stellen, was die alte, schwarz-gelbe Landesregierung sträflich vernachlässigt hat. Vor diesem Hintergrund ist es ein schöner Erfolg, dass nun die Sanierung bzw. der Um- und Ausbau der Ortsdurchfahrten in unserem Landkreis erfolgen kann."

 
 
    Kommunalpolitik     Niedersachsen     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.